Aktuelle Meldungen aus Tettau

Logo Markt Tettau

Schutzmasken für pflegende Angehörige & Bedürftige - Herausgabe durch den Markt Tettau

18.01.2021: Ergänzend zu den bisherigen Unterstützungsleistungen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege sollen ab der dritten Kalenderwoche FFP2-Masken sowohl für pflegende Angehörige als auch für Bedürftige über die Gemeinden und Städte verteilt werden. Die Abholung im Rathaus Tettau ist ab Donnerstag, den 21.01.2021 möglich. Die Ausgabe für die beiden Berechtigtengruppen soll wie folgt ablaufen:
Landkreis Logo klein

Weiterhin eingeschränkter Dienstbetrieb im Landratsamt Kronach – Amtsbesuche nur mit FFP2-Maske

18.01.2021: Das Landratsamt Kronach weist darauf hin, dass ab sofort, analog zum Einzelhandel und ÖPNV, im Landratsamt sowie in allen Liegenschaften des Landkreises Kronach (z.B. Wertstoffhöfe) auch für die Besucherinnen und Besucher das Tragen einer FFP2-Maske zur Pflicht wird. Dies dient sowohl dem Schutz der Besucherinnen und Besucher als auch dem der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Behörde und ihrer Außenstellen. Zusätzlich gilt weiterhin, einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.
Logo Markt Tettau

FFP2-Maskenpflicht auch im Rathaus Tettau

18.01.2021: FFP2-Maskenpflicht auch im Rathaus Liebe Besucher. Der Markt Tettau weist darauf hin, dass ab Montag, 18.01.2021, wie im Einzelhandel oder im ÖPNV auch für die Besucherinnen und Besucher des Rathauses Tettau sowie aller gemeindlichen Einrichtungen das Tragen einer FFP2-Maske zur Pflicht wird. Gerne bearbeiten wir Ihr Anliegen auch per Mail und bieten für Abholung von Bestätigungen etc. einen Abholservice an. Tel. 09269/987-0 oder poststelle@tettau.de Bleiben Sie gesund!
Landkreis Logo klein

Pressemitteilung des Landratsamt Kronach

11.01.2021: Im Landkreis Kronach liegt der 7-Tage-Inzidenzwert aktuell über 200 (Stand Montag laut RKI: 268,2). Damit sind touristische Tagesausflüge für die Bewohnerinnen und Bewohner des Landkreises über einen Umkreis von 15 Kilometern um die Wohnortgemeinde hinaus untersagt. Das Verlassen dieser Zone ist nur in triftigen Fällen erlaubt. Gerechtfertigt ist das Verlassen dieses Umkreises insbesondere dann, wenn die Betreuungseinrichtung der Kinder oder die eigene Arbeitsstätte außerhalb liegt. Der 15-Kilometer-Radius gilt zudem nicht für den Besuch eines Arztes. Und auch der Weg zum Einkaufen, der Besuch von Familienangehörigen oder des Lebenspartners unter Beachtung der Kontaktbeschränkung sind von dieser Regelung nicht betroffen. Das Ausüben von Sport kann hingegen nicht als Begründung herangezogen werden, um die 15-Kilometer-Beschränkung zu umgehen.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite und für die Steuerung notwendig. Andere Cookies werden lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.